MUSEUM wilnsdorf
Presse

Kohlezeichnung von Karl Jung-DörflerMitteilungen


Pressemitteilung vom 24. November 2017

Besuchermagnet Mittelalter
Jahresbilanz des Wilnsdorfer Museums profitiert von stark frequentierter Sonderausstellung

Beeindruckende Zahlen konnte Dr. Corinna Nauck am vergangenen Donnerstag dem Wilnsdorfer Kulturausschuss präsentieren. Fast 8000 Gäste besuchten die Sonderausstellung „Spinnrad, Schwert und Federkiel“, wie die Leiterin des Museums im Rahmen ihrer Jahresbilanz berichtete. Damit zählt die interaktive Mittelalterschau, die vom 1. Juli 2016 bis zum 2. April 2017 zu sehen war, zu den bestbesuchten Veranstaltungen der vergangenen Jahre.

Auch die Zahlen der aktuellen Sonderausstellung „Lebendiger Glaube“ können sich sehen lassen. Bereits über 3000 Besucher zog die Ausstellung seit ihrer Eröffnung am 14. Mai an. Die Präsentation ist dem 500. Jubiläum der Reformation gewidmet und hat das anspruchsvolle Thema mit zwei Aktionstagen und zwei Vorträgen aufgelockert. Die Ausstellung ist noch bis 28. Januar 2018 zu sehen.

Einen wahren Besucheransturm erlebte der Mittelalter-Wikinger-Markt am ersten Oktoberwochenende. Nachdem ein leider verregneter Samstag nur 300 Gäste anlockte, nutzten den sonnigen Sonntag fast 1000 Besucher zum Bummel durch den FreiRaum am Museum.

Bereits jetzt stecken Dr. Nauck und ihr Team in den Vorbereitungen für das kommende Jahr. Drei Ausstellungen und eine Reihe von Aktionstagen sind geplant. Den Reigen eröffnen wird die Präsentation „Grenzbeziehungen“, die sich dem einstigen Handel mit Eisen und Stahl zwischen dem Fürstentum Nassau-Siegen und seinen Nachbarn widmet (voraussichtlich 17.02.-01.04.2018).

zurück

 

Start | Information | Kontakt | Impressum | © 2007 Museum Wilnsdorf